Acer Extensa 5220, Riss im Deckel

By | 3. Mai 2009

acer_extensa_5220_rissDas ist ja merkwürdig. Der Deckel von meinem Acer Extensa 5220 hat einen mächtigen Riss. Keine Ahnung wie das passiert ist. Runter gefallen ist der Laptop jedenfalls nicht.

Ist das etwa Materialermüdung ? Ich vermute ja ein Spannungsriss. Ärgerlich, denn der Laptop ist jetzt gerade mal etwas älter als ein Jahr :-(

riss_deckel_acer_extensa_5220_sepUpdate 18. September 2009:

der Riss ist nun durchgehend. Aber allen Befürchtungen zum Trotz fällt der Deckel nicht auseinander. Auch das Scharnier funktioniert noch. Mann merkt zwar, dass die Steifigkeit nachgelassen hat, aber kein Grund zur Panik.

Riss im Deckel, Acer Extensa 5220Update 5 Mai 2010:
Der Deckel lässt sich nicht mehr schließen. Es fühlt sich an als wenn der Alu- bzw. Metallrahmen weich geworden ist. Wenn ich versuche den Deckel zu schließen hat man das Gefühl jeden Augenblick etwas zu zerbrechen.  Jedenfalls der Deckel klemmt. Es ist wohl an der Zeit sich ein Nachfolger auszusuchen.


59 thoughts on “Acer Extensa 5220, Riss im Deckel

  1. Martina

    Ich habe vor 4 Tagen an der gleichen Stelle bei meinem Acer E. 5220 einen Riss entdeckt, bisher ist es aber noch nicht durchgebrochen sondern nur ein Haarriss. Ebenfalls ohne Fremdeinwirkung entstanden,…. ich denke auch, dass das ein Spannungsriss ist. Mein 5220 ist auch ca. 1 Jahr und 4 Monate alt….

    Reply
  2. Sysmek Post author

    Ärgerlich :-( Garantie ist wie bei Dir abgelaufen. Aber bisher ist der Riss nur minimal größer geworden. Selbst wenn der Riss das Scharnier erreicht dürfte nix weiter passieren, da das Scharnier auf der anderen Seite eingelassen zu sein scheint.

    Reply
  3. Peter

    Ist schon komisch, ich habe genau den gleichen Laptop und auch an dieser Stelle einen Riss! Gruß Peter

    Reply
  4. Sysmek Post author

    ohh, doch kein Einzelfall… hat schon mal jemand bei Acer wegen dem Riss nachgefragt ?

    Reply
  5. wolfgang

    hab das selbe problem, laptop 1 1/2 jahre alt und jetzt sowas. wie hat sich der riss bei euch seitdem “entwickelt”? ist ja jetzt schon eine weile her…

    meine vermutung ist, dass der kleine “nippel”, der den standby-modus einschaltet, bei mir vielleicht durch krümel im loch nicht mehr ganz reingegangen ist und so gegen den lcd-deckel gedrückt hat. mir ist auch in letzter zeit aufgefallen, dass der standby-modus nicht immer durchs schliessen des deckels ausgelöst wird.

    hier vielleicht noch das manual, falls jemand wissen will, wie das scharnier im deckel sitzt:
    http://rs233.rapidshare.com/files/73809946/TMate5720_5320___EXtensa5620_5220.pdf

    lg

    Reply
  6. Sysmek Post author

    Zitat wolfgang :

    hab das selbe problem, laptop 1 1/2 jahre alt und jetzt sowas. wie hat sich der riss bei euch seitdem “entwickelt”? ist ja jetzt schon eine weile her…

    mein Riss reicht jetzt bis zum Scharnier… Foto mach ich mal bei Gelegenheit. Aber noch gibt es keine wirkliche Beeinträchtigung. Sieht halt nur doof aus

    Reply
  7. Julia

    Hey. ich habe ein Acer Aspire 3620. Es ist jetzt 3 Jahre alt und hab genauso so einen Riss an derselben Stelle wie oben auf dem Bild zu sehen. Mittlerweile fällt der Bildschirm zwischendruch einfach aus, während alle Prozesse wieter laufen. ich habe die Vermutung, dass die Verbindung langsam auch schaden nimmt. Ich ahbe sowohl Acer als auch den Händler kontaktiert ohne nennenswerte Erfolge. Anscheinend ist es tatsächlcih ein Konstruktionsfehler (mir wurde überall unsachgemäße Behandlung vorgeworfen) und es macht mich ein wenig sauer, dass ich dafür haften muss und wahrscheinlich bald ein neues Laptop brauche oder es zumindest nirgendwo wirklich mehr mit hinnehmen kann, da sich der Riss ständig vergrößert. Falls noch jemand Ideen für eventuelle Reperaturen hat, bitte melden. Ich hab zur Zeit Tape drüber geklebt und es hält dadurch ein wenig besser. So ne scheiße.

    Reply
  8. Sysmek Post author

    Hallo Julia,… willkommen im Club :-/
    Also unsachgemäße Behandlung mag ich (für mich) ausschließen. Schon merkwürdig, weder mein uralt Toshiba noch unsere dienstlichen Laptops (Dell,Lenovo, FSC) zeigen solche Risse. Für mich ist das eindeutig ein Konstruktionsmangel !
    Displayausfälle habe ich aber zum Glück noch nicht beobachtet…
    Ich habe auch schon mal überlegt des Riss mit Sekundenkleber zu reparieren, habe aber den Gedanken wieder verworfen weil ich nicht genau weiß wie der Kurstoff auf den Kleber reagiert und zweites der Kleber der Spannung vermutlich sowieso nicht lange Stand halten würde.
    Fals jemand eine brauchbare Idee hat,… immer her damit !

    Reply
  9. joopi

    Hallo,

    auch bei mir habe ich heute einen Riss an der gleichen Stelle festgestellt.
    Ich werde mein Notebook mal einschicken und gucken was Acer zu diesem Fehler sagt. Ich habe noch Garantie bis zum 17.11.2009.
    Es scheint sich ja tatsächlich um einen Serienfehler zu handeln.
    Hat sich schon jemand anderes mit diesen Schaden bei Acer gemeldet
    und eine Rückantwort erhalten?

    Reply
  10. Martin

    Hallo,
    melde mich mit gleichem Fehler. Das ist definitiv Materialermüdung. Die Kräfte um die Scharniere zu bewegen sind sehr groß, schließlich muß das Scharnier den Bildschirm ja auch halten. Ich habe das jetzt mal komplett demontiert. Dort wo die Risse entstehen sitzen 3 Gewindehalterungen im Deckel, mit denen die Scharniere verschraubt werden. Bei mir ist jeweils eine Halterung inklusive des Gewindes innen aus dem Deckel gebrochen. Mit Glasfasermatten und Kunstharz versuche ich nun das Ganze wieder zu stabilisieren. Da alles sehr filigran ist, wird es wohl nicht lange halten.

    Scheißteil!!! Dadurch ist der Anschaffungspreis von 450,- € nicht mehr günstig.

    Gruß,

    Martin

    Reply
  11. Sysmek Post author

    Hallo Martin,
    Mein Beileid zu dem Riss. Hast Du Fotos gemacht ? Wenn ja kannst Du mir die gerne zusenden ;-)
    Ne 450€ für ein Laptop der gerade mal 1 Jahr hält ist nicht mehr preiswert. Mein nächster Laptop wird bestimmt wieder ein Toshiba oder Lenovo. Da weiß ich das der Rechner ein paar Jahre durchhält.

    Reply
  12. ciborg

    na, da hab ich anscheinend fast noch Glück, dass der Riss bei mir erst nach 3 jahren aufgetreten ist. Die Bildschirmausfälle gab es allerdings schon nach einem halben Jahr, also lange vor Riss. Der Riss hat schon meine Ecke rausgebrochen und ich bewege den Deckel schon gar nicht mehr. Der Bildschirm klafft seitlich schon auseinander! Ich würde das Ding gerne kleben und finde nur dummerweise das Material des Deckels nicht heraus. Kann mir jemand sagen, was das für ein Material ist und eventuell noch mit was ich das Ding am Besten klebe?

    Reply
  13. Karlheinz Mayer

    Hallo,

    ich habe auch eien acer Extensa 5220 mit einem Riss im Deckel!
    Der Laptop ist mir nie runtergefallen, doch plötzlich war ein Riss da, und das nach 1 Jahr und 5 Monate, eine Störung am Bildschir habe ich noch nicht festgestellt.
    War wohl mein letzter Acer!!
    Es sind 450 € kapputt nach so kurzer Zeit.

    Grüsse Karlheinz

    Reply
  14. Olli

    Tag auch,
    ebenfalls das gleiche Problem. Erst Haarriss, und dann nach und nach die Verbreiterung. Modell Extensa 5620.
    Mit Kleben habe ich es versucht… dann den Deckel nach wirklich langer Trocknungszeit zugemacht und -knacks- war der Riss wieder auf.
    Grüße
    Olli

    Reply
  15. Sysmek Post author

    Willkommen im Club ;-)

    Seid gestern geht bei unserem Extensa der Deckel gar nicht mehr zu. Das Scharnier klemmt, und ich habe Angst, wenn ich mehr Kraft aufwende, dass dann das Display brechen könnte.
    Zeit sich nach einem neuen Laptop umzusehen.

    mfg Dirk

    Reply
  16. Markus

    Hallo,

    auch bei meinem Travelmate 7720 ist der Riss. Hab den Travelmate genommen, in der Hoffnung, daß er “länger” hält. War wohl nichts.
    2 1/2 Jahre alt, wird auf Kulanz wohl nichts mehr laufen.
    Hat einer schon eine Reparaturlösung?
    MfG
    Markus

    Reply
  17. elamatrix

    Hab seit 2 Wochen einen Riss. Extensa 5220. War beim Händler, bei dem ich das Ganze gekauft habe, der hatte nur ein müdes Lächeln und die Erklärung, dass ich es bei Acer einschicken lassen könnte, würde aber Kostenvoranschlagskosten von ca. 50 Euro auf mich zukommen + dann die Reparatur. Für Gewährleistung müsste ich nachweisen, dass dieser Fehler schon bei Kauf vorlag. Sehr witzig… Aber wenn ich hier so sehe wie oft das doch vorkommt…

    Reparaturidee bei uns:
    1. Powertape – hatte der Händler vorgeschlagen. Versuch ist fehlgeschlagen. Trotz Gewebe dehnt sich das Band
    2. Ich lass mir momentan von meinem Schwager Metallschienen konstruieren. 10 cm lang. Die werde ich um den Deckel drumrum klemmen. Sobalds da ist und ausprobiert, gebe ich Rückmeldung.

    Reply
  18. Sysmek Post author

    Ich hab mir heute ein neuen Laptop bestellt. Diesmal ein Fujitsu ESPRIMO V6535. Wieder die gleiche Preisklasse. Mal sehen ob Wir damit mehr Glück haben.

    Reply
  19. Irmhild

    Hi, ich trete diesem Club der Geschädigten ebenfalls bei. Habe seit einiger Zeit auf jeder Seite des Deckels (Acer Extensa 5220) größer werdende Risse.

    Das NB ist gerade mal zwei Jahre alt – die Risse sind aber schon seit längerer Zeit vorhanden und werden immer größer.
    Ich befürchte, mein nächstes NB wird ebenfalls kein ACER mehr sein.

    Reply
  20. schaerah

    Mein 5220 ist 1 1/2 jahre alt und ebenfalls rissgeschädigt. Aufgrund der Häufigkeit des Auftretens müsste Acer eigentlich haften. Ist ja eindeutig ein Konstruktions- bzw. Materialfehler. Werde dort mal anfragen.

    Reply
  21. Sysmek Post author

    @schaerah,
    Auf die Antwort von Acer bin ich gespannt. Aber wie elamatrix schon geschrieben hat werden sie Dir vermutlich die Beweislast aufbürden,… damit brauchst Du ein Anwalt und ein Gutachten.
    Würde mich freuen wenn Du berichtest was Acer dazu gesagt hat.

    Gruß Dirk

    Reply
  22. susi

    so, ich kann mich ab heute auch mit in den “club” der “acerbetroffenen” zählen, mein laptop hat schon nach ca 9 monaten den ersten riss gezeigt am rechten scharnier und jetzt ca 1 1/2 jahre später wollte ich gerade meinen laptop zu machen und das scharnier bricht komplett durch den deckel durch und weiß nicht was ich davon halten soll. das ist meine zweiter laptop in 4 jahren und diesen habe ich mit samtpfoten angefasst.
    weiß jemande wie viel es kosten wird, wenn man zu einem privaten händler geht für reperatur usw?!

    Reply
  23. Michael

    @ Sysmek
    Ich habe genau das selbe Problem.
    Mein Scharnier ist ebenfalls fest und lässt sich keinen cm mehr in alle Richtungen drehen.
    Mein Extensa 5220 ist auch ca 1 1/2 Jahre alt.
    Als ich den Deckel (mehr oder weniger mit Gewalt)geöffnet habe, ist er teilweise aufgebrochen.
    Da ich 17 bin habe ich leider auch nicht unbedingt geld, um mir alle 2 Jahre ein neues Laptop zu kaufen!
    Bin Stinksauer…. D:

    Reply
  24. elamatrix

    Ich hab jetzt rechts und links um den Bildschirm Metallschienen (mit Panzertape) befestigt Bis jetzt hält es ganz gut und der Deckel kann wieder bewegt werden ohne dass Kräfte am Riss wirken.

    Reply
  25. bitterjenny

    das ist ja mal mächtig lächerlich!
    mir geht es nicht anders mit diesem blöden mistding…. riss an genau derselben stelle wie alle hier.
    hatte mich schon gewundert, weil ich wirklich sehr vorsichtig mit dem gerät umgegangen bin.
    müssten vielleicht mal ne sammelbeschwerde losschicken. irgendwann kann acer das doch nicht mehr ignorieren.
    wäre schon sehr merkwürdig, wenn wir alle so schlecht mit dem laptop umgehen und es bei allen an exact der selben stelle gerissen ist!!!

    Reply
  26. Winni74

    Hallo ihr armen (ich auch)Geschädigten!!

    Habe mit meinem Extensa auch das Problem mit dem Riss auf der rechten Seite über dem Schanier.
    Der Riss wurde unmerklich immer größer und ich habe jetzt die Angst das der Deckel ganz abbricht.
    Die Ursache ist für mich eindeutig klar.
    Durch die extreme Schwergängigkeit der Schaniere ist das eindeutig eine Materialermüdung.
    Meine Garantie(1Jahr) ist leider schon ein halbes Jahr vorbei.
    Dies scheint aber ein typisches Problem dieser Serie zu sein.
    Ich habe sogar den Eindruck das die Schwergängigkeit der Schaniere immer schlimmer wird.

    Ich transportiere das Notebook nicht viel und lasse im Augenblick den Deckel aufstehen.

    Ich werde mir einen neuen Deckel und Schaniere kaufen und den Kram selber wechseln.

    Habe damals Nov.2008 335€ bei Mindfactory bezahlt und bin sonst sehr zufrieden weil sich das Teil(Entgegen der Aussage von Acer-hab da zweimal angefragt) top aufrüsten lässt.

    4GB Ramm
    500GB Festplatte
    Intel Core2 Duo 2,4Ghz
    alles günstig gebraucht gekauft

    Ich nutze das Teil täglich auch zum Fernsehen über einen externen Monitor und habe meinen Rechner überhaupt nicht mehr an.

    Das Teil ist verdammt schnell(Ich spiele nicht) und ich bereue den Kauf trotz diesen Scheiß Schanieren nicht.

    Ich hatte auch versucht die Schaniere zu mit Siliconspray zu
    schmieren-danach hatte ich den Eindruck das sie noch schwergängiger waren.

    Reply
  27. Winni74

    Nachtrag

    Ich hatte mich doch dazu entschlossen das Notebook an Acer zu schicken in der Hoffnung den Wechsel des Displaydeckels auf Gewährleistung oder Kulanz zu bekommen.

    Online habe ich einen Reparaturauftrag mit der Bitte das Notebook
    auf Gewährleistung zu reparieren abgegeben und das Notebook am 2.8.010 abgeschickt.

    Heute am Freitag den 6.08.010 übergab mir UPS das Paket mit dem kostenlos ausgetauschten Displaydeckel des Notebooks zurück.

    Ich bin begeistert über die Schnelligkeit der Reparatur und die Kulanz von Acer.
    Mein nächstes Notebook(hoffentlich nicht sobald) ist ein Acer.

    Nochmals vielen Dank an das Acer Reparaturcenter in Ahrensburg.
    Das war wirklich Klasse.

    Reply
  28. susi

    Also mein Schanier ist jetzt vollkommen ausgebrochen aus der Hülle und komplett steif, ich hab den Acer seid zwei jahren.

    Reply
  29. Winni74

    Hallo Susi,

    ich würde bei Acer ein Reparaturauftrag auf Gewährleistung stellen.
    So ungefähr wie ich es gemacht habe.
    “Ich bitte die Reparatur auf Gewährleistung durchzuführen da ich der Meinung bin das es eine Materialermüdung des Displaydeckels und letztendlich der Bruch auf Grund der Schwergängikeit der Schaniere erfolgte.
    Ob es um sich um ein Konstuktionsfehler handelt wage ich nicht zu behaupten.
    Die Schwergängigkeit der der Scharniere gab es bei dem Notebook schon von Anfang an.”
    Man kann man alles online machen.

    So etwa würde ich argumentieren es hat bei mir geholfen.
    Die Reparatur hat mich nur das Porto zu Acer gekostet.

    Probieren geht über studieren.

    Ich wünsche Dir und allen Anderen die es versuchen möchten viel Glück.

    Ich freue mich wenn Ihr euch mal über einen Erfog bei Acer meldet.

    winni74

    Reply
  30. Markus

    Hallo, bei meinem Travelmate 7720 habe ich das gleiche Problem mit dem Riss. Nach weiteren Recherchen sind wir mit den Aspire und Travelmate bei weitem nicht die einzigsten.
    Acer nimmt sich (bei mir) nach etwas über 2 Jahren nichts mehr an, ich hätte also keinen Reparaturantrag stellen brauchen. Es wurde nichts auf Kulanz gemacht, auch nicht mal Anteilsweise. Als privater Endkunde, mit gelegentlicher Nutzung des Laptops, sollte den Schaden in voller Höhe selbst zahlen (ca.120€!!). Hab den nicht raparieren lassen und mußte dann auch noch knapp 30€ zahlen (irgendwo steht was von 25€, ist aber wohl netto!?!) Man wird also auf jeden Fall abgezockt, egal ob man reparieren läßt oder nicht.
    Der Kontakt mit dem Kundendienst ist auch alles andere als gut. Es wird nicht mal auf einen Beschwerdebrief (per Post!!) geantwortet. In meinen Augen eine miserabele Leistung des Kundendienstes.
    Für mich ist das Thema Acer durch, werde garantiert keinen Acer wiederbekommen.
    Fazit also:
    – nach zwei Jahren besser selbst reparieren oder in diversen Internetshops reparieren lassen (sind günstiger als Acer!!!)
    – Bei Neuanschaffungen besser keinen Acer, sondern von einem der sein Handwerk versteht (Dell, HP)

    Viel Erfolg
    Markus

    Reply
  31. Sysmek Post author

    Trotz des Scharnier-Problems meines alten Extensa habe ich noch einmal den Kauf eines Acer gewagt. Sieht so aus, als ob Acer die Probleme jetzt in den Griff bekommen hat. Auch das Zusetzen des Kühlbleches hat Acer jetzt gelöst. Die Luftdurchlässe sind vergrößert worden und sammeln so nicht mehr so viel Staub.

    http://gettoweb.de/tag/acer-extensa-5635z/

    mfg Dirk

    Reply
  32. XY

    Bei mir genau das gleiche Problem.. Aber 100€ für einen neuen Deckel ausgeben? Das muss nun wirklich nicht sein… Anderseits lohnt es sich kaum einen neuen zu kaufen, da ich erst kürzlich einiges in eine neue Festplatte und Windows 7 investiert habe

    Reply
  33. Sysmek Post author

    die neueren Acer (ich hab ja noch ein Acer Extensa 5635Z) haben das Problem zum Glück nicht mehr.
    Und 100€ für ein Deckel macht kein Sinn, für etwa 300€ bekommst Du schon ein neuen Laptop.

    Reply
  34. Sandra

    Ich habe nun schon den dritten Deckel beim Acer Extensa 5620z in Betrieb – zwei habe ich bei Ebay sehr günstig für je 29,- bekommen, jetzt bin ich die Faxen dicke. Nachdem ich von Euch allen lese, dass Ihr den gleichen Fehler habt, suche ich nun nach einem anderen Notebook. Kein Deckel (bis auf der erste) hat länger als 5 Monate gehalten!!!

    Reply
  35. Sven

    Das ist echt der Hammer was ich hier lese. Bei meinem 5620G fing der Riss am linken scharnier an, als es genau 13 Monate alt war. habe bei ACER angerufen und wegen Garantie nachgefragt.

    Antwort: Nein, ihr Gerät hat nur 12 Monate Garantie, die ist um. Sie können den gerne einschicken und wir machen Ihnen dann einen Kostenvoranschlag. Können Sie dann entscheiden ob sie den reparieren lassen wollen oder ansonsten schicken wir Ihnen den zurück und sie bezahlen den Kostenvoranschlag.

    FRECHHEIT!!!! Das Display stört auch zwischendurch und mittlerweile ist das Scharnier komplett gebrochen. Habe mir in der Zwischenzeit ein Toshiba Satellite zugelegt, 3 JAHRE GARANTIE!!!!! Es geht auch vernünftig…….

    Wollte das ACER reparieren lassen für meine Kids. Laut Werkstatt 180-200 € – spinnen die ???? Es ist NUR der Deckel kaputt, nichts mehr. Das Teil hat neu 330,- € gekostet. Nun hat ein Kumpel von meinem Arbeitskollegen das Ding bei sich liegen und bestätigt: Nur der Displaydeckel muss neu, Rest ist intakt.

    Und der Deckel soll überall zwischen 88 und 120 Euro kosten. HALLO???? Was sind das für Relationen?

    Hat irgendjemand noch so einen Deckel für mich kostengünstig?

    Meine Mailadresse: hehemanns@online.de

    danke,

    Sven

    Reply
  36. Martl

    Hallo Leidensgenossen,

    es gibt wieder ein Mitglied mehr. Unser Acer Travelmate 7720G hat nach ca. 2 1/2 Jahren auch diesen Riss im Gehäusedeckel oberhalb des linken Scharnieres.
    Nach jetzt 3 Jahren hat sich der Riss so vergrößert, dass wir uns das Zuklappen nicht mehr trauen. Das Display funktioniert zum Glück noch einwandfrei.
    Wir versuchen von einer Online-Reparaturwerkstatt die Kosten zu erfahren.

    Reply
  37. sysmek Post author

    @Martl Willkommen im Club der reißenden Deckel. Ich glaub ja nicht das eine Reparatur lohnt, trotzdem viel Erfolg.

    Reply
  38. Checko

    Und noch einer im Club. Acer Extensa 5220. Der erste Riss wurde noch in der Garantiezeit beseitigt = neuer Displaydecke. Nunmer sind die Risse beidseitig vorhanden und werden jeden Tag größer.

    Ein Acer wird es wohl als Ersatz nicht mehr werden…

    Reply
  39. sysmek Post author

    @Checko: ich habe ACER noch einmal eine Chance gegeben. Mein acer 5635Z ist von diesem Problem bisher nicht betroffen.
    Ich denke mal die neueren Modelle sind von dem Problem sowieso nicht mehr betroffen. Hier wurde die Mechanik der Scharniere geändert.

    trotzdem viel Erfolg bei der Suche nach einem würdigen Ersatz…

    Reply
  40. Almuni

    Hallo ich trete dann auch mal bei…
    Mein Acer steht jetzt nur noch auf dem Tisch mit einer angelehnten Wasserflasche dahinter da er sonst sofort umkippt weil einfach mal alles gebrochen ist.
    Hat schon jemand eine Lösung zum kleben?
    Bin einfach nur enttäuscht von Acer und auf der Suche nach einem neuen Laptop. Jemand kostengünstige Vorschläge?
    Alle anderen sind hoffentlich zufrieden mit ihren neuen Laptops?!

    Reply
    1. sysmek Post author

      @Almuni,… kleben bringt nix! Das reißt sehr schnell wieder auf.
      Ich habe mich daher gleich für ein neuen Laptop entschieden. Zur Zeit werkelt bei mir ein Acer 5635Z.
      Mein Töchterchen hat seit einiger Zeit ein Fujitsu Lifebook AH530 im Einsatz. Auch nicht schlecht für den Preis (ab 320€)
      Gruß Dirk

      Reply
  41. Anders

    So kann ich bald wieder vorbei sein mit einem Acer Laptop mit Rissbildung.
    Es ist ein Extensa 5220 4 Jahre alt und der Riss hat sich seit einiger Zeit verlassen und sind noch nicht durchbrochen.

    Ist nun denken, was Sie dagegen tun können.
    Entweder werde ich herausfinden, wie schwer es ist, den Deckel selbst zu ändern, ist
    denn es kann kaum zusammenpassen, um es zu senden, um Acer

    Ansonsten sehe ich mich um für einen anderen neueren gebrauchten Laptop.

    Als ich die Bilder sehen kann und ich werde bald etwas tun müssen.
    Plant auch, eine größere Festplatte in sie zu werfen, so wird es ein großer Aufwand

    Hoffe ihr könnt es verstehe, kann ich nicht umhin deutschen Gothic Diese Seite zu Google
    From Denmark.

    Reply
  42. minnavonbarhelm

    hallo, bin nun auch vom bösen riss betroffen geworden… :( Frage an sysmek: funktioniert noch dein alter laptop oder ist er “gestorben”? wie gefährlich ist der riss? ich hab so eine angst, dass der ganze auf einmal kaputtgeht! bin gerade am magisterarbeitschreiben, schlechtestes timing…! danke für eine antwort!mfg, minna

    Reply
    1. sysmek Post author

      @minnavonbarhelm: ja, trotzt Riss funktionierte der Laptop weiterhin.
      Jedoch ist mein Acer wegen eines anderen Defektes (Mainboard/Netzteil) ausgefallen und wurde ersetzt. Ich würde den Deckel nicht mehr bewegen ! Sonnst wird der Riss immer größer, und irgendwann bricht das Display.

      Reply
  43. Frank Preuß

    Hallo,

    gehöre nun auch dazu. Schreibe gerade mit einem 5620 (Hilfe, der Deckel hat sich gerade bewegt!), den ich jeden Tag 2x auf- und zuklappe. Das schon 3 Jahre. Hieß es nicht, dass alle elektronischen Geräte 2 Jahre Garantie haben, jetzt sogar 3 ?
    Der Riss ist nun komplett am rechten Scharnier. Ich traue mich kaum, ihn noch zu klappen. Den ganzen Rechner aber wegen eines Stücks Plastik wegzuwerfen, erscheint mir als Riesen-Umweltsünde. Ich denke da auch an die seltenen Erden und anderen Elemente, die Afrikaner und Asiaten mühselig aus der Erde holen. Es gab da einen Bericht in der ARD. Ziemlich schrecklich, was da läuft.
    Man müsste einen Bastler finden, der das kostengünstig löst.
    Gruß Frank

    Reply
  44. Lodda

    Bin auch dabei… Habe mein 5620 (Gehäuse wie 5220) vor ca. 4 Jahren gekauft. Weil ich sehr zufrieden war hab ich das gleiche Teil auch für die Firma gekauft. Im Büro steht es meist offen und da passt noch alles. Aber bei meinem privaten sieht’s genau so aus wie auf den Bildern von sysmek. Ich hab dann gestern mal im Web geguckt was da so als Ersatz angeboten wird und war ziemlich erschrocken. Offensichtlich und wie schon mehrfach geschrieben, ist das ein allgemeines Problem. Ganz abgesehen davon, dass man die komplette Oberschale mit Scharnieren für 98 EUR + Versand bei Ebay bekommt, war gestern eine Auktion – nur für oberen den Plastikdeckel – der ja anscheinend das Prob ist. Der Glückliche hat tatsächlich für „a Stüggerla Blastik“ wie der Franke sagt, 54 Euro bekommen. Ein Zeichen dafür, dass die Not sehr groß ist. Ich denke ich werde meinen Beruf aufgeben und in allen umliegenden Wertstoffhöfen, im Elektronikschrott, nach alten Acer gucken, die Plastikdeckel ausbauen und verkaufen…. und irgendwann kauf ich mir dann ein Haus in der Karibik!

    Reply
  45. Otmar Greger

    Hallo, hatte das selbe Problem, erst die Risse rechts und links, dann neuen Deckel gekauft, bei der Montage gleich Probleme. In den Kunststoff des Deckels sind kleine Gewindehülsen eingepresst, die reißen irgendwann raus. Nach zwei, drei vorsichtigen versuchen, hab ich ohne große Demontage mit einem kleinen Fräser (Dremel oder Zahnarztbohrer ;o) die Oberfläche des Kunststoffs von innen aufgerauft und das ganze vorsichtig aber vollständig mit Epoxydharz und einem entsprechenden Füller gefüllt. Man braucht sich keine Sorgen machen, dass das Scharnier dann nichtmehr geht. Da es ein Friktionsscharnier ist, läuft kein Kleber rein. Sollte trotzdem jemand machen, der mit Epoxy umgehen kann. Einen nächsten Versuch gibts dann aber nicht mehr. Für den Deckel hab ich damals auch gut 50€ bezahlt, direkt beim Importeur, Kontakt hatte ich vom Händler, hab ich aber nichtmehr

    Reply
  46. Lukas

    So, ich habe mir den Blog hier mal durchgelesen und es hört sich nach einer Endless-Story an ^^ Ich melde mich hier auch mal als mittlerweile 2-faches Opfers dieses Problem. Habe den Acer Extensa 5620Z seid ein bisschen mehr als 4 Jahre. Vor 2 Jahren, kam der erste Riss + Aufbruch des Scharniers und heute genau das Gleiche…
    An sich bin ich sehr zufrieden mit dem Ding wenn es um die Leistung geht und er war mir bis jetzt auch immer treu, aber das mit dem Scharnier ist schon nicht mehr normal, mein Bruder hatte bis vor nem Jahr den Gleichen mit dem gleichen Problem. Meint ihr, es gäbe irgendwie eine Chance, den Laptop, noch nach 4 Jahren, auf Kulanz reparieren zu lassen, da es ja ein, ich nenn es mal “Materialfehler” ist.
    Wäre echt cool, wenn es die Möglichkeit geben würde. ;-)

    lg Lukas

    Reply
  47. Mike

    Bei meinem 5220 ist genau der selbe Riss seit 1, 2 Jahren. Der Laptop wurde nie transportiert, stand immer am gleichen Fleck. Deckel halt geöffnet und geschlossen. Seit einem Jahr lasse ich den Deckel offen, sonst geht das Teil komplett kaputt.

    Ersatzdeckel würde 60 Euro kosten (Mit Hinweis “verstärkte Version aus Magnesium”, HAHA, bei ebay.
    Der Lüfter röhrt auch hin und wieder, wären 20 Euro. Der Akku ist auch hinüber (spielt aber keine Rolle, steckt immer am Netzteil. Trotzdem, alles zusammen würde deutlich über 100 Euro kosten.

    Reparieren lohnt wohl nicht mehr. Das Ding ist jetzt 5 Jahre alt.
    Schade, eigentlich ein ganz gutes Schleppbook, nie Probleme gehabt, keine Abstürze, lief immer (ist nur echt langsam relativ zu meinem neuen Desktop PC mit SSD und 4Kern-CPU).

    Reply
  48. Bernd

    Das gleiche Problem wird bei einem neuen Deckel auch nicht sehr lange auf sich warten lassen. Habe auch zweimal den blöden Deckel getauscht und auch 2 mal die Scharniere neu gekauft und auch bearbeitet (wegen der Schwergängigkeit)und immer wieder das selbe Problem.
    Nach einer sorgfältigeren Suche, hab ich nun aber die Ursache für das Übel gefunden. Nun hab ich sogar einen leicht eingerissenen Deckel der nicht mehr weiter kaputt geht, weil die Ursache abgestellt ist. Die Ursache dafür sind die gebrochenen Metallhalteschienen des Displays. Man sieht dies aber erst auf den zweiten Blick. Man muß sie ausbauen und mal in der Unteren Falz etwas genauer Betrachten. Normalerweise sind sie in der Falz per Schweißpunkt starr. Dieser Punkt hält aber nur von Zwölf bis Mittag. Dadurch geht die Hebelwirkung beim öffnen des Displays voll auf das Kunststoffgehäuse dass dann irgendwann auch nachgiebt und einreißt.
    Schaut mal hier: http://tinyurl.com/b77xzau

    Ich hoffe geholfen zu haben :)
    LG und noch viel Spaß an Euren Acer Lappies

    Reply
  49. Pingback: Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *