Brombeeren durch Steckling vermehren

By | 31. Mai 2015

Brombeer Steckling nach 30TageWas mit Liguster funktioniert, müsste doch auch mit Brombeeren funktionieren, oder? Also versuchen Wir jetzt mal Brombeeren durch Stecklinge zu vermehren.

Es sind jetzt gut 30 Tage her und die kleinen Brombeer-Stecklinge leben noch. Zumindest die Stecklinge mit den kräftigen Stiel. Jedoch treiben Sie nicht ganz so stark aus wie ich mir das erhofft hatte. Aber wie man auf dem Bild sieht, treiben sie Knospen und ein paar Stecklinge haben sogar schon Blüten gezeigt. Es scheint also den kleinen Brombeerpflanzen ganz gut zu gehen.
Nach 30 Tage hat der kräftigste Steckling auch schon einen schönen Seitentrieb gebildet. Der Standort ist bei uns nicht ganz optimal für alle Brombeer-Stecklinge, aber es reicht uns, wenn 2-3 Pflanzen etwas werden.

Jetzt aber noch mal kurz zur Vermehrung. Wir haben es ganz genauso wie bei der Ligusterhecke gemacht (Anleitung: Ligusterhecke durch Steckling vermehren). Ein kräftigen Zweig abschneiden, und aus diesem ca. 10-15cm lange Triebhölzer zurecht schneiden. An der Spitze bleiben jeweils 2 Blätter dran. Dann in die Erde stecken, die Stelle mit den Blättern guckt mindesten daumenbreit aus dem Boden. Die Erde ringsum gut fest drücken und natürlich das angießen nicht vergessen.

Auf dem Bild seht ihr ein Bambus-Stab. Dieser ist weniger als Rankelhilfe gedacht, sonder vielmehr als Schutz vor unseren Hunden und Katzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.