Ausgabe des Cron-Job in eine Datei umleiten

By | 15. Dezember 2011

Heute morgen habe ich nicht schlecht gestaunt :o Der Webserver reagierte extrem träge und ich konnte schon den Angstschweiß auf meiner Stirn spüren. Ein Blick in die Prozesse offenbart mir eine sehr starke CPU-Auslastung durch spamassin ^^ ok, also ab in die Postfix-Queue. Hier lagen in der Tat sehr viele Mails umher, welche durch ein cron-Job erzeugt wurden den ich gestern aktiviert hatte.

Puhh, der Puls wurde ruhiger und die Prozesse kurzerhand gekillt. Nun leite ich die Ausgabe für den Cron-Job einfach in eine Datei um:

Damit werden sämtliche Ausgaben in eine Datei geschrieben, und nicht mehr das Mailsystem geflutet :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.