EU-Politiker planen den Überwachungsstaat

By | 11. September 2008

wie grade auf Golem gelesen:

Eine Gruppe hochrangiger europäischer Innen- und Sicherheitspolitiker plant den ultimativen Lauschangriff auf alle EU-Bürger, berichtet die europäische Bürgerrechtsorganisation Statewatch. Die Politiker wollen sämtliche Datenspuren der Bürger speichern und ausweiten. Datenschutz und die richterliche Überprüfung von polizeilichen Überwachungsmaßnahmen sind dabei nur hinderlich.

Das ist doch krank ! Werde ich wirklich gezwungen meine Kommunikation zu verschlüsseln und zu verschleiern nur um nicht in das Kreuzfeuer dieser Überwachungsfanatiker zu geraten. Schlimmer noch: Die ganze Überwachung kostet ja auch eine Menge Geld. Geld was aus unseren Steuern stammt. Dabei kann ich mir nicht vorstellen das es hier Bürger gibt die den totalen Krieg totalen Überwachungsstaat wollen. Und das Argument des Terrors ist doch nu längst ein stumpfes Schwert geworden. Heute um 22:30Uhr soll auf VOX ein Beitrag zu 9/11 laufen. Ich werd ihn mir sicher ansehen bzw. aufnehmen !

achso ganz vergessen: Google entwickelt sich auch immer mehr zu einer Datenkrake

Update: Video ist leider nicht mehr online :-(

Ich mach Feierabend