Google-Angriffe kamen von chinesischer Regierung

By | 15. Januar 2010

Manche Meldungen muss man einfach von einer anderen Seite betrachten. Da wird Google in China ,Opfer von einem Hacker-Angriff und Google denkt laut über einen Rückzug aus China nach. Und jetzt wird klar das Microsoft auch noch Schützenhilfe für die Angriffe gegeben hat. Ob freiwillig oder nicht wage ich nicht beurteilen. Aber das eine Sicherheitslücke im Internet-Explorer über mehrer Generationen nicht auffällt kann ich mir fast nicht vorstellen. Und wenn man iDefense glauben darf, kamen die Angriffe von Servern innerhalb der chinesischen Regierung.

Aber wer profitiert eigentlich von einem Rückzug Googles ?
Natürlich möchte China nicht die Kontrolle über Ihre Zensur verlieren. Und Google scheint dafür wohl nicht der richtige Partner zu sein. Ist es jetzt so abwegig zu denken, dass Microsoft mit Bing, die Lücke füllen könnte die Googles Rückzug auch China hinterlässt ?
Für Microsoft würde das ein großer Erfolg sein. Der Markt in China gewinnt immer mehr an Bedeutung.