KeePass, Passwordmanager nicht nur fürs Internet

By | 31. August 2011

keepass.jpg Wer kennt es nicht.Für jede Webseite, Anwendung, Karten-Pins und so weiter, soll man sich ein Usernamen und  Password merken. Mit der Zeit sammelt sich da ganz schön was an. So hat mein PwSafe mitlerweile 119 Einträge zu verzeichnen. Dabei soll ein Passwordmanager ja nicht nur sicher sondern auch noch komfortabel sein. Und genau mit dem Komfort von PwSafe war ich nicht mehr zufrieden. Insbesondere fehlte eine richtige Auto-Type-Funktion.

Seit einigen Tagen benutze ich daher jetzt KeePass. Durch eine Verschlüsselung mit AES oder Twofish sollte das Tool für die meisten Sicherheitsbedürfnisse ausreichen. Neben ein Masterpassword kann die Datenbank auch mit einer Schlüssel-Datei abgesichert werden.

Um die Daten aus dem PwSafe verwenden zu können, musste als erstes die Datenbank in ein xml-File exportiert werden. Dieses ist dann unverschlüsselt und kann von KeePass importiert werden. Alle Versuche die Datenbank direkt zu importieren haben nicht funktioniert.

Als nächstes musste ich sämtliche Titel in der Datenbank anpassen. Hier muss der jeweilige Fenstertitel für die Auto-Type-Funktion hinterlegt werden.  Dabei bin ich auch leider über ein Problem gestolpert, welches ich noch nicht lösen konnte.  Ich habe mehrere Webseiten wo der Titel leider absolut identisch sind. Hier bräuchte ich eine Unterscheidung mittels URL. Dafür gibt es zwar ein Plugin für den InternetExplorer (KeePasser) welches sich bei mir jedoch nicht richtig installieren lässt. (Vermutlich wird das Plugin nicht richtig/vollständig registriert).

Eine anderer Lösungsweg wäre eine Browsererweiterung wie „Hostname in Title Bar„. Doch leider habe ich noch kein derartiges Plugin für den IE8 gefunden. (ja ich muss teilweise noch den IE8 verwenden !)

Bei diesen Seiten kann ich daher nicht STRG+ALT+A nutzen um Autotype zu verwenden. Statt dessen muss ich mir den Eintrag in KeePass raus suchen und dann mit STRG-V eintragen.

Trotzdem bin ich mit dem Tool schon recht zufrieden und erleichtert mir die Arbeit enorm.

Übrigens: mit KeePassX gibt den Passwordmanager auch für Linux :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.