neues Wort für das Bullshit-Bingo: Cloud

By | 31. Dezember 2010

Das neue Jahr steht unmittelbar vor der Tür und ich muss mir noch einmal kurz Luft machen. Das ganze Cloud gehype geht mir langsam aber sicher auf den Keks.

Erst macht M$ Werbung für das Drucken in der Cloud und jetzt auch noch ein Virenscanner in der Wolke. Sacht mal, bin ich so dämlich oder hat die Werbung bei mir nicht funktioniert. Sorry, aber ich sehe in dem Schwachsinn einfach keinen Sinn.  Versteht mich nicht falsch, Cloud-Computing ist ne tolle Sache, aber bitte nicht für jeden Scheiß.

Um vom Smartphone aus zu drucken ist die Cloud sinnvoll, aber wozu brauch ich die Cloud, um von zu Hause am PC Bilder zu bearbeiten und zu drucken ?

Eins wird bei dem ganzen Hype scheinbar immer vergessen: um die Cloud nutzen zu können muss man „online“ sein. Seine Daten müssen über das Netzwerk übertragen werden. Damit ergeben sich wieder zusätzliche Angriffsflächen für Hacker und Politiker.

Hier auf meinem PC bin ich der Hausherr. Hier entscheide ich was läuft, wer ins Netz darf u.s.w. (zumindest hoffe ich das). Mit der Verlagerung in die Cloud gebe ich diese Kontrolle zum Teil oder ganz ab.

Das ist eigentlich nicht das was ich wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.