Wein an West-Mauer gepflanzt

By | 8. September 2014

Der Wein ist da :)

Boden vorbereiten und Wein einpflanzen

Wein an West-Mauer gepflanzt
Den Boden habe ich schon vorher großzügig aufgelockert, also musste der Wein einfach nur noch eingepflanzt werden. Dabei sollte das Pflanzloch doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen sein. Die Pflanzen sind  gut 20cm von der Mauer weg und wurden zur Wand geneigt eingepflanzt. Dabei sollten die Pflanzen nicht tiefer eingepflanzt werden als Sie vorher im Topf standen. Die Veredelungsstelle muss auf jeden Fall über der Erde sein. Bitte kein Dünger in das Pfanzloch einbrigen. Wenn überhaupt notwendig etwas Humus oder Pfanzerde. Sonnst „verbrennen“ die zarten Wurzeln. Ein Bambusstab weist dem Wein die richtige Richtung.
Nach dem auspflanzen unbedingt kräftig angießen. Die nächsten Tage regelmäßig gießen, jedoch drauf achten das die Wurzel nicht in Staunässe steht.

Standort für Wein

Der Wein braucht viel Sonne. Hierfür sind Südmauern natürlich am besten geeignet. (Wir versuchen es hier jedoch an einer West-Wand). Das ist nicht ganz optimal, sollte jedoch auch noch funktionieren. Selbstverständlich kann der Wein auch frei gepflanzt werden. Dann sollte man sich jedoch rechtzeitig Gedanken zur Rankhilfe machen.

Rankhilfen für Wein

In etwa 1Meter werde ich dann noch Rankhilfen anbringen, aber das hat noch ein paar Tage Zeit. Hier werde ich vermutlich Edelstahlseile anbringen. Das ist bestimmt günstiger als ein entsprechendes Spaliergitter. Die horizontalen Seile beginnen ab etwa 1 Meter und alle 30cm ein weiteres Seil. Das letzte Seil sollte dann bei etwa 2 Meter sein. Sonnst kommt man später nicht mehr an die Trauben.
Wie genau die Rankhilfe gespannt wird ist jedoch auch von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Grundsätzlich sollte die Weinpflanze für einen optimalen Ertrag nicht zu groß werden.

Wein und die Reblaus

Noch ein Wort zu den Weinpflanzen. Bitte verwendet nur veredelte Pflanzen. Unveredelte Pflanzen, welche zum Beispiel aus Stecklinge oder Absenker gezogen werden können, sind nicht resident gegen die Reblaus. In einigen Bundesländern ist das ausbringen unveredelter Weine sogar untersagt.

Wie es mit der Rankhilfe und dem Schnitt weitergeht, werde ich später mal berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.