portable Firefox unter (K)Ubuntu

By | 28. September 2010

Praktisch als Ergänzung zu meinen Beitrag klik: portable Apps für Linux (K)Ubuntu habe ich mal einen alternativen Weg versucht. Im Ubuntu-Wiki wird ein anderer Weg für die portable Nutzung einiger Anwendungen unter Linux beschrieben. Dazu wird der Firefox von der Mozilla-Seite als gz-Datei geladen, entpackt und über ein Loader Script von Caschy gestartet.

Ich glaube das dieses Prinzip auch mit einigen anderen Anwendungen funktionieren wird. Ich werde das mal bei Gelegenheit testen.