Flattr eingebunden

By | 1. August 2010

Heute hab ich mich verführen lassen.

Flattr ist eine gute Möglichkeit sich bei Bloggern für Ihre Arbeit zu bedanken. Also warum sollte ich das für mein Blog nicht auch einmal versuchen ? Zwar schreibe ich nicht so viele Beiträge, die es wert wären zu flattern, aber ich betreibe das Blog ja auch nicht um Geld zu verdienen :-)

Als erstes brauchte ich eine Einladung zu Flattr (Flattr befindet sich noch im geschlossenen Betabetrieb). Also hab ich auf Twitter nachgefragt und auch prompt eine Einladung bekommen. Die Anmeldung ist in wenigen Sekunden abgeschlossen, E-Mail bestätigen und Flattr-Konto mit Paypal oder Kreditkarte auffüllen.

Das Einbinden des Flattr-Button ist eigentlich ganz einfach. Flattr-Plugin installieren, konfigurieren und fertig. Ganz so einfach lief es bei mir leider nicht. Nach einigen Versuchen habe ich den Übeltäter gefunden. Das Autoptimize-Plugin verhinderte hartnäckig die korrekte Funktion. Erst als ich die Option „Look for scripts only in <head>?“ aktiviert hatte funktionierte der Flattr-Button wie gewünscht.

Nun prangt unter jedem Beitrag ein kleiner Flattr-Button der darauf wartet von Euch gedrückt zu  werden.

One thought on “Flattr eingebunden

  1. Korbach Sven

    Hallo

    Habe keine Blog Seite finde aber die Idee von Flattr gut und habe Flattr auf meine Seite Integriert die 2 oder 3 Euro Spende ich gerne dafür gerade wenn es um einen guten Text geht.

Comments are closed.