Fritzbox NAS mit EUSERV-Onlinefestplatte einrichten

By | 3. Februar 2013

Heute zeige ich euch wie Ihr in 3 Minuten eure EUSERV-Onlienfestplatte (BackupHD) in der Fritz!Box einrichten könnt. Dazu benötigt die Fritzbox jedoch ein zusätzliches USB-Laufwerk (ein USB-Stick, oder USB-Festplatte). Dieses Laufwerk dient als lokaler Zwischenspeicher (Cache) und der Client muss nicht auf die langsame Internetverbindung warten. Die Fritzbox übernimmt die Synchronisation im Hintergrund.

Übrigens: Der USB-Stick muss mindestens so groß sein (und auch Platz haben), wie die größte zu übertragende Datei !

fritzbox-benutzer.png Dazu loggt Ihr euch in eure Fritzbox ein und wählt aus dem Linken Menü:

System -> FRITZ!Box-Kennwort und wählt dann im oberen Reiter Fritz!Box-Benutzer.

Hier seht Ihr eure Nutzer die Zugriff auf Fritz!Box-Dienste haben. Ja nach Firmware kann es schon einen „ftpuser“ geben. Diesen könnt Ihr aktivieren und für den „Zugang zu NAS-Inhalten“ freischalten.

 

fritzbox-benutzer-ftpuser.png Unter dem Punk „Speicher (NAS)-Berechtigungen“ müsst Ihr zusätzlich die rechte zum Lesen und Schreiben erteilen.

Den Zugriff aus dem Internet solltet Ihr nicht unbedacht aktivieren ! Gerade für den Zugriff von fremden Rechnern aus, auf unsere Onlinefestplatte, bietet sich der Web-Client von EUSERV an.

Wir müssen also keine zusätzliche Angriffsfläche zum Internet hin öffnen.

 

euserv_fritzbox.pngJetzt ist es an der Zeit das NAS (Network Attached Storage) zu konfigurieren.

Dazu muss jetzt der USB-Stick eingesteckt und aktiviert sein. Bei mir im Bild ist das der „INTENSO-USB-01“

Bei Online-Speicher wählen wir jetzt „anderen Anbieter“ und können unsere Daten vom EUSERV-Kundencenter übertragen. Beachtet das in der URL, hinter dem Server euer Benutzernahme gefolgt von einem Slash angefügt wird. Das sollte dann so aussehen:

Webdav-URL: https://webdav1.kundencontroller.de/ftpbackup-xxxxxxx/

Benutzername und Passwort dürfte klar sein. Fertig !

Nun könnt Ihr (ich nutze ja Kubuntu) über Dolphin auf smb://ftpuser@192.168.1.1/ auf das NAS zugreifen. Bei mir ist dann der Zugriff auf den Onlinespeicher mit smb://ftpuser@192.168.1.1/FRITZ-Box/Online-Speicher/ möglich.

Kubuntu-NAS-Desktop.png Wer möchte kann sich auch über das Miniprogramm Ordner-Ansicht einen direkten Zugriff auf den Desktop legen.

Dazu mit rechter Maustaste auf den Desktop klicken, Miniprogramme hinzufügen wählen, Ordner-Ansicht wählen und bei Ordner wieder unsere SMB Adresse eintragen.

PS: so könnt ich auch direkt auf das WebDav zugreifen, dann jedoch ohne Fritzbox-Cache .

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.