Spaß im Heimnetz mit der Fritz!Box

By | 15. März 2015

Eigentlich fing der Spaß ganz harmlos an.
Irgendwie ist mein Samba-Server im Netz nicht erreichbar. Auch ein Neustart brachte nicht den gewünschten Erfolg. Also hab ich auch mal den Switch neu gestartet. Dann lief es wieder für paar Pings…. weg ist er. Verdammte Axt!
Bei weiteren Tests fiel mir dann auf, dass das Problem nur über WLAN auftritt. Von jetzt an geriet die Fritz!box ins Visier der Fehlersuche. Da ich hier aber seit Tagen nichts geändert habe, dachte ich mir so: Reboot tut gut.
Jaa, das war’s dann auch. Der Samba ist wieder erreichbar und das Kopieren läuft mit gewohnten 2Mb/s. (Über WLAN)
Nur warum geht plötzlich kein Internet mehr?
Also noch einmal ins Systemlog der Fritz!Box geschaut:

DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 13983/2477 kbit/s).
PPPoE-Fehler:Zeitüberschreitung…

Na toll, was ist das denn jetzt für ein Quatsch? Dieser Fehler sollte aber jetzt nicht bei mir liegen! Also Handy gezückt und die Hotline angerufen. Ohne Internet geht ja auch kein Festnetztelefon. Und natürlich, nach 10 Minuten warten raus geflogen.

Ok, dann Plan B:

Ich habe ja noch ein Reserve-Router auf dem Dachboden liegen. Also Router getauscht und siehe da, Internet geht wieder. Sollte dieser Fehler es also auch bei meiner heiß geliebten Fritz!Box zu suchen sein? Also hab ich die Router wieder zurück getauscht. Und….. tadaaaaa, die Fritz!Box ist wieder Online und das Heimnetz läuft noch/wieder.

Ich tippe ja auf zwei getrennte Fehler. Beim Ersten ist nur die Routing-Tabelle der Fritz!Box „übergelaufen“. Und beim Zweiten, ein temporären Fehler bei meinem DSL-Provider.
Egal, es läuft wieder alles und Abendbrot ist fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.