Webseiten-Optimierung mit dem Google Page Speed Service

By | 29. Juli 2011

Wow, ich habe gerade mal den Google Page Speed Service mit einige meiner Seiten testen lassen. Nach etwa 5 Minuten und ca. 30 Webseitenaufrufen hat der Dienst die Webseite analysiert und bringt mir ein erstaunliches Ergebniss:
Gettoweb ist zur Zeit schneller als die optimierte Version von google :D (Test 29.07.2011 7:15)

Aber zwei Sachen sind mir trotzdem aufgefallen: CSS & JS Dateien werden nicht komprimiert übertragen. Das habe ich umgehend geändert und beides in die deflate.conf aufgenommen.

Trotzdem bin ich mit der Ladezeit nicht zufrieden. 5 Sekunden finde ich doch recht lang. Jedoch müsste ich dafür die Webseite deutlich verschlanken… also Plugins entfernen oder mit neuen Plugins CSS und JS Dateien zusammenfassen.

Update: Ich habe wieder WP-Minify aktiviert und etwas Feintuning am Apache betrieben. Leider ist der Server CPU-Seitig einfach zu schwach :( Das zeigt sich ganz deutlich an der „first Byte Time“ diese liegt zeitweise bei deutlich mehr als 500ms.

One thought on “Webseiten-Optimierung mit dem Google Page Speed Service

  1. Carsten Todt

    Bei WordPress gibts immer mal etwas zu verbessern. Google hat auch seine Feinheiten. Letztlich sollte nur ins Dokument, was benötigt wird. Dann kann man mit der Pagespeed in aller Regel zufrieden sein.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.