Ein neuer Fall von Kollateralschäden beim Kampf gegen Kinderpornographie

By | 15. Januar 2009

Ein neuer Fall von Kollateralschäden beim Kampf gegen Kinderpornographie ist so eben bekannt geworden: Die britische Internet Watch Foundation (IWF) hat die „Way Back Machine“ des US-amerikanischen Internet Archive auf ihre Filterliste gesetzt.

Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis auch die Suchmaschinen wie Google gesperrt werden. Schließlich sind Diese doch ein gefährliches Werkzeug bei der Suche nach Kinderpornographie.

Quelle : heise