Küche provisorisch umgebaut

By | 10. Januar 2009

[inspic=306,left,gal,150]geschafft :-) heute haben Wir unsere Küche ein wenig umgebaut. Wir haben den Geschirrspüler angeschlossen und die zweite Arbeitsplatte passend zurecht geschnitten. btw. Warum stinken den die Platten so extrem beim schneiden ? Sogar der Rauchmelder fand das nicht lustig und hat sich lautstark zu Wort gemeldet. Was man auf dem Foto nicht sieht: Die Wände stehen nicht genau 90Grad zueinander. Ich glaube der Maurer der die Wand gestellt hat muss wohl ein, zwei Bier zuviel gehoben haben :-) Aber fürs erste ist unsere Küche wieder benutzbar und wir haben ein funktionierenden Geschirrspüler. Welch Segen bei 4 Personen im Haus.

Als nächstes werde ich anfangen Wasser und Abwasser unter das Fenster zu verlegen. Dahin soll später die Spüle kommen, mit Ausblick auf den Hof. Die Wand zum ehemaligen Gästezimmer kommt raus. So soll eine große Küche entstehen. Genug Platz zum kochen, essen und andere Aktivitäten. Aber für heute ist erstmal Feierabend !

2 thoughts on “Küche provisorisch umgebaut

  1. Tinka_02

    Wenn wir später die Küche richtig umbauen komme ich darauf zurück. Aber für das Provisorium hat meine Kreissäge gereicht und nachdem mir der Gestank in die Nase gekrochen ist hab ich ganz schnell den Kärcher angesteckt.

    Reply
  2. Uups

    Öhm…du weißt aber schon, dass ich ne Formatkreissäge habe, mit der man Küchenplatten schneiden kann…und nen Winkelmesser, mit dem man die Ecke vermessen kann?! Baaaaaa….. ;)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.