neuer Access Point

By | 13. Januar 2008

WAG54so, es ist vollbracht ! Ich habe heute meinen alten Router (ein WAG54-G) auf dem Dachboden gestellt und mit 20 Meter Cat5-Kabel angeschlossen. Dieser Router dient als Einstiegs-Point für meine Schwiegermutter. Er funkt im Augenblick unter der SSID „gettoweb.de“ und ist WEP Verschlüsselt. Eine höhere Verschlüsselung ist mit Linux zwar machbar aber lässt sich dann nicht automatisch verbinden. Ich hoffe das der Router noch eine Weile durch hält. Der Router wurde beim Gewitter am DSL-Modem beschädigt :-(


blick_vom_dach.jpg Erstaunlicher Weise ist der Link zu meiner Schwiegermutter nahezu perfekt.

  • Übertragungsrate: 54 M b/s
  • Empfangsstärke: -67 dbm
  • Noise Level: -96 dbm

für die Entfernung nicht schlecht :-D

3 thoughts on “neuer Access Point

  1. treaki

    ä ja…

    hi Sysmek,

    linux und automatisches wpa ist doch wohl kein Problem.

    https://wiki.debian.org/WiFi/HowToUse#wpasupplicant

    die anleitung ist für debian aber sicher übertragbar.

    einmal eingetragen und er stellt automatisch die verbindung her ohne probleme. man kann den auser reichweite gehen und widerkommen, seinen wlan usb stick zihen und wider reinstecken oder seinen rechner neu starten/standbyen. immer stellt er automatisch die wpa verbindung her.

  2. Sysmek Post author

    ehmm, der Beitrag ist fast 3 Jahre alt :-o
    In der Zwischenzeit hat sich natürlich so einiges getan.

  3. Pingback: Die 0-Euro-Antenne, WLAN-Antenne selbst bauen - my GettoWEB.DE

Comments are closed.