Was uns der WWF verschweigt; seine Haltung zu Gentechnik, Tiger, Regenwald

By | 24. Juni 2011

Ich habe mir gerade diese ARD-Reportage angesehen und bin stinke sauer. Auch über meine Blindheit bzw. Naivität zu glauben der WWF wäre eine Umweltschutz-Organisation. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Der WWF ist eine Lobbyorganisation welche versucht den großen Firmen einen grünen Anstrich zu verpassen.

Was uns der WWF verschweigt (Mediatek der ARD)

 

Die ganze Biospritoffensive die im Augenblick durch Deutschland schwappt sollte man bei diesem Bericht im Hinterkopf behalten. Hier wird „nachhaltig“ Biosprit angebaut (Öl-Palmen). Und die Verlierer sind die Orang-Utans und die Menschen die in den ehemaligen Wäldern gelebt haben. Auf über 14.000ha reinste Monokultur; nur mit enormen Einsatz von Pestiziden. Dort gibt es keine Natur mehr, …. Schöner Umweltschutz.

Und zu Gentechnik hat der WWF offiziell keine Meinung ! Aber hintenherum unterstützt es die großen Gentechnikfirmen wie Monsanto ?

Update: Ich lese gerade auf Wikipedia dass es wegen dem Film auch eine rechtliche Auseinandersetzung gibt.

*ich muss gleich kotzen*

Update2: Autoreplay vom WWF www.wwf.de/faktencheck, will ich euch nicht vorenthalten und der Vollständigkeit halber auch gleich die Kommentare  auf Facebook, leider traut sich der WWF wohl nicht dafür ein eigenen Beitrag auf die Pinnwand zu nageln ?
Michael verfolgt das Thema übrigens auch.

 

Update(24.06/19:52) : der WWF nimmt zu den Vorwürfen Stellung