Zumwinkel für Steuerhinterziehung belohnt

By | 26. Januar 2009

Ich könnt kotzen : „Die kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen“ und schiebt ihn noch den goldenen Löffel hinterher. Toll 1,2 Millionen Steuern hinterziehen und wenn alles auffliegt legt man ein Geständnis ab(warum eigentlich, die Tatsachen sind doch längst bekannt), und muss nur 1 Million Strafe zahlen. Damit hat man 200.000 € Gewinn gemacht. Von den Zinsen mal ganz zu schweigen.

weiterlesen und wundern bei: Duckhome & Alter Falter

Nachtrag:Der Bundesgerichtshof hat die Bestrafung für Steuerhinterziehung verschärft: Steuersündern droht nun schon bei geringeren Beträgen eine Freiheitsstrafe.

„Bei sechsstelligen Hinterziehungsbeträgen ist eine Freiheitsstrafe unerlässlich“, sagte der Senatsvorsitzende Armin Nack bei der Urteilsverkündung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.