DVB-T in Ziesar: jetzt unter Dach

By | 30. März 2011

Hama 2R198255 / DVB-T Antenne Outdoor 20Nachdem mein Experiment mit dem DVB-T Empfang im Wohnzimmer gescheitert ist, habe ich jetzt durch Zufall eine aktive DVB-T Outdoor-Antenne in die Finger bekommen.
Hierbei handelt es sich um eine Hama 2R98255 DVB-T Antenne „Outdoor 20“. Auch mit dieser Antenne habe ich versucht ein Sender im Wohnzimmer zu empfangen, aber ohne Erfolg. Daher bin ich mit dieser Antenne mal unters Dach gegangen, die Antenne angeschraubt und grob nach Osten (Berlin Schäferberg) ausgerichtet. Schon beim ersten Sendersuchlauf wurden 3 Kanäle (27, 30 & 33) mit insgesamt 13 Sender gefunden.
Die Signalstärke wird an meinem LG 42LD420 merkwürdiger Weise in Prozent angegeben.Hier wäre eine Angabe in db aussagekräftiger. Im Schnitt zeigte der LG 8% Signalstärke an, bei etwa 30% Signalqualität. Das Bild hat dabei leider ab und an Aussetzer und starke Artefaktbildung.
Nach dem exakten Ausrichten der Antenne waren immerhin 10% Signalstärke zu erreichen. Damit erreicht der Fernseher eine fast 100% Signalqualität und es treten keine Artefakte mehr auf.

Laut der DVB-T Senderliste müsste ich jedoch bedeutend mehr Kanäle empfangen. Nun wird die Schwachstelle der Hama-Antenne offensichtlich. Die Empfindlichkeit nimmt wohl auf den oberen Kanälen ziemlich stark ab. Es könnten aber auch Abschattungs-Effekte sein, welche bei höheren Frequenzen stärker zum Tragen kommen. Aber mit einem kleinen Metallgitter als Reflektor, hinter die Antenne gestellt, konnte ich dem Effekt entgegenwirken und somit auch den Kanal 44 empfangen.

Bei schönem Wetter sollte ich mit der Antenne vielleicht doch mal übers Dach gehen und am Mast befestigen. Wetterfest sollte die Antenne ja sein.

Fazit:
DVB-T in Ziesar ist möglich, jedoch nur mit einer Antenne auf dem Dach oder Dachboden mit freier Sicht in Richtung Berlin.