Erdbeeren durch Ableger vermehren

By | 26. Mai 2017

blühende Erdbeer-PflanzeErdbeeren werden am besten durch Ableger vermehrt. Im heimischen Garten solltet Ihr euch regelmäßig neue und damit jüngere Pflanzen heranziehen. Denn in der Regel lässt schon nach 4 Jahren der Ertrag der Pflanzen nach. Eine regelmäßige Verjüngungskur ist also Pflicht für einen reichlichen Ertrag.

Für ein Ableger, müsst Ihr eigentlich nichts weiter tun, weil die Pflanze es schon selber macht.

Ich empfehle trotzdem die Ableger in einem kleinen Pflanztopf aufzuziehen. Dann kann die Pflanze später an jede gewünschte Stelle wieder eingepflanzt werden.

Krampen für Erdbeern

Als erstes brauchen wir dafür kleine Pflanztöpfe welche randvoll mit Erde gefüllt werde. Zum feststecken der Ableger benötigen wir noch ein paar Krampen. Diese lassen sich z.B. aus Draht selber zurecht biegen. Ich benutze hier ummantelten Kupferdraht wie sie bei der Hauselektrik genutzt werden.

 

 

Ableger Erdbeere festgesteckt

Der Ableger wird einfach wie im Bild in den Topf gelegt und mit der Krampe fixiert. Wer keine Krampe zur Hand hat, kann auch einen kleinen Stein oder ein Stock zur Fixierung nutzen.

Der Bodenkontakt sorgt für die Wurzelbildung.

 

 

Ableger Erdbeere festgesteckt und mit Erde bedeckt

 

Nun noch die Krampe und diesen Teil des Ablegers mit Erde bedecken. Das Angießen nicht vergessen und regelmäßig nachgießen. Nach einigen Wochen wird sich hier eine kräftige Erdbeerpflanze entwickelt haben. Dann wird es Zeit die Verbindung zur Mutterpflanze zu kappen und Sie an ihren gewünschten Platz zu verlegen.

TIPP

Auf den Bildern seht ihr vielleicht, dass der Boden mit Rindenmulch bedeckt ist. Dieser sorgt dafür, dass das Unkraut nicht so stark wuchert und hält die lästigen Schnecken fern.

Auch unsere Katzen mögen das so nicht. Somit sorgt der Rindemulch auch zuverlässig dafür, dass die Erdbeeren nicht zum Katzenklo verkommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.