Fritz!Box 7390 durch 7590 ersetzt für Wechsel auf vDSL 100

By | 7. August 2017

Zeit für ein DSL-Upgrade

Es ist mal wieder Zeit für ein DSL-Upgrade. Mein DSL 16000 läuft zwar sehr gut, aber es gibt trotzdem drei Gründe für ein Wechsel.

Der erste Grund: der Wechsel auf einen schnelleren vDSL 100 Tarif ist bei mir fast Kostenneutral. Die monatlichen Mehrkosten betragen gerade mal 4 €.

Der zweite Grund ist natürlich das Nutzungsverhalten. Wir gucken gerne abends mal ein Film über Amazon Prime oder treiben uns auf Youtube umher. Solange ich das Internet für mich alleine habe, ist alles kein Problem. Doch wehe mein Sohn oder die Frau belastet das Netz zusätzlich. Dann leidet schon mal der Filmgenuss.

Und dann ist ja da noch die Möglichkeit Filme in 4k sehen zu können. Zur Zeit hätte ich zwar kein Fernseher bzw. Bildschirm dafür, aber die notwendige Bandbreite hätte ich dann schon einmal.

Warum aber jetzt der Wechsel der Fritz!Box?

Ehm ja,… darauf fällt die Antwort schon schwerer.

Zum einen ist die 7390 bei AVM bereits als EOM (End of Maintenance) gelistet & zum nächsten Jahr  (08/2018) ist auch EOS (End of Support) angekündigt.

Der andere Grund ist einfach die bessere vDSL Unterstützung. Auf dem Papier kann zwar die 7390 vDSL 100, aber das wohl nicht besonders gut.  Zumindest wenn Vectoring im Spiel ist. Und bei VDSL100 wird das aber nur über Vectoring erreicht. So war zumindest der Unterton in den Foren, welche ich kurz überflogen habe.

Die 7390 wurde wohl nur für VDSL50 entwickelt und erst später mittels Software VDSL100 tauglich gemacht. Ob das jetzt wirklich stimmt und in der Praxis zu merken ist, kann ich leider erst in einigen Tagen nachprüfen.

 

technischer Ist-Zustand DSL 16000

Von den gebuchten 16000 kbit/s in Empfangsrichtung stehen effektiv 14000 kbit/s zur Verfügung. In der Senderichtung sind es immerhin 2800 kbit/s. Ihr seht, der DSL-Anschluss erreicht nicht die volle Geschwindigkeit.  Es gibt hier auch kein Unterschied zwischen der 7390 und 7590. Also bei ADSL 2+ sind beide Boxen gleichwertig!

 

 

 

Das Spektrum sieht für mich völlig ok aus. Je höher die Frequenz desto größer die Dämpfung. Ich sehe hier keine Ausreißer. Also gehe ich davon aus, dass meine Leitung völlig ok ist. Somit bietet meine TAL ( Teilnehmeranschlussleitung) gute Voraussetzungen für VDSL.

vDSL-Prognose

Die spannende Frage ist nun: Wie viel wird bei vDSL bei mir ankommen? Maximal sollen so 100 MBit/s im Download und 40 Mbit/s im Upload möglich werden.

Die Frage ist jetzt, ob ich bei der Umschaltung auf den nahe gelegenen Outdoor DSLAM umgeschaltet werde, oder ich eventuell bereits dort aufgeschaltet bin?

Warum ich mir darüber Gedanken mache? Ich hoffe das dabei die Leitung kürzer wird und damit weniger Dämpfung hat. Und weniger Dämpfung verspricht ja eine höhere Geschwindigkeit.

Update folgt dann voraussichtlich 09. August ;) -> Upgrade auf VDSL erfolgreich

One thought on “Fritz!Box 7390 durch 7590 ersetzt für Wechsel auf vDSL 100

  1. Pingback: Upgrade auf VDSL 100 erfolgreich - my GettoWEB.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.