Bayerns Innenminister will erneut Verbot von „Killerspielen“

By | 1. September 2008

Der bayerische Inneminister Joachim Herrmann hat in einem Expertengespräch die Forderung nach einem Herstellungs- und Verbreitungsverbot für so genannte „Killerspiele“ wiederholt.

ehmm, was macht ein Innenminister bei einem Expertengespräch ? Brot essen ? Was genau sind eigentlich Killerspiele? Vor allem was soll die alljährlich wiederkehrende Forderung ?

Die Erklärung ist aber auch ganz einfach: In Bayern finden am 28. September 2008 Landtagswahlen statt :-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.