WLAN Repeater / Bridge mit DD-WRT

By | 15. März 2012

WRT 54 mit DD-WRTkennt Ihr das? Der Router steht im Arbeitszimmer weil da die meisten Anschlüsse benötigt werden und der Laptop im Wohnzimmer soll über WLAN angebunden werden. Dumm nur, dass hier der WLAN-Empfang so schlecht ist.
Nun, dafür gibt es mehrere Lösungen.

oder:

ein WLAN-Repeater mit DD-WRT

Ein WLAN-Repeater hat den großen Vorteil unabhängig von einem LAN-Kabel zu sein. Lediglich Strom muss vorhanden sein und Er muss sich in WLAN-Reichweite vom Router befinden.

Dann kann der Repeater das WLAN-Signal vom Router empfangen und dann wieder ausgeben (wiederholen).

In meinem Fall habe ich ein „ausrangierten“ Linksys WRT-54GL genutzt, welcher zuvor als DSL-Router fungierte und nun durch ein Speedport W921V abgelöst worden ist. Auf dem WRT54GL war bis jetzt Tomato installiert. Tomato kann jedoch kein Repeater/Bridge mit WPA2 und wird daher mit DD-WRT ersetzt.

Dafür laden wir uns die passende Firmware ( dd-wrt.v24_std_generic.bin) und flashen diese über das Admin-Menü von Tomato. Nach dem Reboot begrüßt und jetzt die Oberfläche von DD-WRT.

 

dd-wrt auf factorydefaults zurücksetzenJetzt sollte am besten der Router auf Werkseinstellung zurückgesetzt werden ! (Administration -> Factory Defaults) sonnst geistern ungültige Parameter im NV-RAM umher.

Nach dem Reset kann sich mit dem

Account:root

Password: admin angemeldet werden.

Basic Setup

dd-wrt wlan_basic setup Als erstes solltet Ihr die IP-Adresse des Repetears ändern, sonnst kommt es später zu einer Kollision mit dem Router.

Ich habe hier zum Beispiel 192.168.1.2 gewählt.

Achtet bei der Vergabe das die IP-Adresse im gleichen Subnetz liegt, jedoch außerhalb des DHCP-Bereiches. Einige Router mögen es nämlich überhaupt nicht wenn unbekannte Clients im Netzwerk „umher geistern“.

WLAN-Security

dd-wrt_wlan_security.jpg Da wir für WPA2 ein Schlüssel benötigen richten wir diesen unter Wireless Security ein. Der Schlüssel muss identisch mit dem WLAN-Schlüssel der Routers sein ! DD-WRT kann an dieser Stelle scheinbar auch nur mit einem Schlüssel umgehen.

Daher gilt dieser Schlüssel für alle Netzwerke (Interface)!

 

 

Bridge konfigurieren

dd-wrt wlan Wireless Mode auf Bridge setzen Jetzt kommen wir zu der wichtigsten Aktion.

Wir richten das WLAN ein. Dazu stellen wir den Wireless Mode auf „Bridge„.

Als SSID tragen wir hier die SSID des Routers ein.

Network Configuration bleibt auf „Bridget

Da eine Bridge natürlich immer 2 Interfaces miteinander verbinden soll, wir aber nur eine WLAN-Karte haben, erzeugen wir jetzt ein virtuelles Interface.

Dazu klicken wir auf ADD und richten ein Interface ein, welches für die Clients sichtbar sein soll. Wie auf dem Screen zu sehen kann die gleiche SSID genutzt werden.

Der Broadcast kann enabled bleiben. Das erleichtert den Clients die Verbindung.

AP Isolation kann im Heimnetzwerk „disabled“ bleiben. Somit können auch die Clients untereinander eine Verbindung herstellen (wichtig für NAS-Geräte, Drucker,…)

Auch hier muss natürlich die Network Configuration auf „Bridget“ gestellt werden.

Jetzt noch alles speichern und „Apply Settings“ und fertig ist unser Repeater.

 

 

8 thoughts on “WLAN Repeater / Bridge mit DD-WRT

  1. Fluxx

    Hallo
    Endlich mal ne Anleitung mit der neuste Firmware.
    Ich war ziemlich verloren.
    Mal gucken ob ich das mit dieser Anleitung hinbekommen.

    Vielen Dank für die Anleitung
    Gruss Fluxx

    Reply
  2. florian

    Hi!

    dank deiner anleitung habe ich meinen router nun auch als repeater einsetzen können. Doch leider habe ich nun 2x die gleichen SSID’s (Wlan’s). Dabei wollte ich das eine doch nur verstärken!? Kannst du mir da helfen??

    grüße

    Florian

    Reply
  3. sysmek Post author

    Hallo Florian
    Das ist richtig so ;) Jeder deiner Router sendet mit der gleichen SSID. Der Rechner wird sich in der Regel automatisch mit dem Router verbinden, welcher am besten zu hören ist.
    Unser WLAN-Repeater kann das WLAN-Signal natürlich nicht verstärken, Er wiederholt nur alle Pakete des ersten Routers…

    Gruß Dirk

    Reply
  4. Michael

    Bei mir klappt es leider nicht. Jedesmal wenn ich den WRT54GL auf die ip 192.168.2.2 setze (Haupt Router ist 921v auf 192.168.2.1) ist der WRT nicht mehr erreichbar.. :( Weder über Kabel und schon gar nicht über W-Lan) Firmware ist die oben beschriebene. Hat jemand eine Idee?

    Gruß Michael

    Reply
    1. sysmek Post author

      Hallo Michael,
      was hast Du bei Dir im Basic-Setup als Gateway-Adresse eingetragen ? Hier kommt die IP deines Hauptrouters rein (192.168.2.1).

      Der Punkt fehlt merkwürdigerweise in der Anleitung. Leider kann ich das gerade nicht testen.. da der WRT zur Zeit nicht in Betrieb ist.

      Reply
  5. d1mi

    Hallo, wollte die Anleitung mal ausprobieren.
    Dazu habe ich aber noch eine Frage…Funktionieren die LAN-Ports trotzdem und kommt man mit dem LAN über die Brigde ins Internet, bzw. erreicht andere Geräte im WLAN?
    Das wäre für mich nicht ganz unwichtig.

    Grüße!

    Reply
  6. Erwe

    Ich hab‘ jetzt nach dieser Anleitung jetzt den Router zum Repeater gemacht. Klappt soweit recht gut, aber ein Problem habe ich:
    wenn ich von einem Bereich in einen anderen wechsel, verliere ich die Verbindung und sie wird auch nicht selbstständig aufgebaut. Erst ein Aus- und wieder Einschalten des WLANs am Client (in meinem Fall ein iPad) bewirkt daß sich der Client am zuständigen Router/Repeater anmeldet.
    Kann ich das Problem lösen?

    fG
    Erwe

    Reply
    1. sysmek Post author

      @Erwe, ja das Thema ist allgemein bekannt. Für Android-Geräte gibt es dafür extra Tools wie zum Beispiel „Wifi Jumper“ oder „Best WiFi“. Ob es so etwas auch für IOS gibt, kann ich Dir leider nicht sagen.

      mfg Dirk

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.