Tag Archives: Webserver

der Knecht der die Webseite zu Euch trägt

hoher Traffic des Webservers

habe gerade mal auf die Traffic-Übersicht im EUServ-Kundencenter geschaut und bin fast vom Sessel gefallen. Irgendetwas stimmt hier nicht ! Allein schon die 286GB in 24 Tagen finde ich unrealistisch. Was mich aber noch mehr verwundert ist das Verhältnis von Empfang (RX) und Senden (TX). Wenn ich mal ifconfig befrage ergibt sich ein ganz anderes… Read More »

Daten Sichern mit rsync unter KDE

Ich habe mir gerade etwas Gedanken um meine Daten gemacht. Eigentlich kann ich dabei recht ruhig schlafen, wird doch mein Webserver stündlich durch ein cron-job über rsync gesichert. Diese Sicherung übernimmt ein separater Server, welcher jedoch im gleichen Rechenzentrum steht. Und genau das finde ich nicht ganz so toll. Also Habe ich nach einem Programm… Read More »

Ladezeitoptimierung durch Autoptimize-Plugin

Den meisten Besuchern wird es gar nicht auffallen. Ich habe seit gestern das Autoptimize-Plugin aktiviert. Seitdem Google verkündet hat, dass die Ladezeit einer Webseite in das Ranking einfließt sind viele Webmaster dem Hype gefolgt und optimieren ihre Seiten. Auch ich kann mich diesem Hype nicht völlig entziehen und habe ein wenig „gebastelt“ Nicht viel, aber… Read More »

Daten sichern mit rsync

Manchmal sind es die kleinen Scripte die ein das Leben leichter machen. Eines dieser Scripte ist das folgende, welches schon seit Jahren bei mir seinen Dienst verrichtet. Wie Ihr sehen könnt läuft die Verbindung über SSH. Die Authentifizierung erfolgt hier nicht mit einem Kennwort sondern mit einem Schlüssel (Key). Das erhöht die Sicherheit und vereinfacht… Read More »

Apache Server-Prozesse erhöht

Ich habe heute morgen mal die maximale Anzahl der Server-Prozesse für den Apache-Webserver erhöht. Damit sollte es in Spitzenzeiten nicht mehr zum stocken kommen. Ich werde die Konfiguration mal in Hinsicht auf Speicherverbrauch beobachten. Es bringt ja nichts wenn der Server beim Logrotate oder anderen Aktionen swapen muss.

Brutforce-Angriff auf POP3

Seit heute Morgen 3Uhr ist mein POP3 einem Brutforce-Angriff ausgesetzt. Fail2ban hat zwar mehrmals zugeschlagen und die IP´s für eine kurze zeit geblockt, aber die Angriffe werden nach kurzer Zeit weiter geführt. Ich werde gegebenenfalls die Firewall manuell beeinflussen oder den Dienst zeitweise stoppen. Sorry falls es in diesem Zusammenhang zu Beeinträchtigungen kommen sollte.